Bassklarinetten

OTMAR HAMMERSCHMIDT Bassklarinetten, Bassetthörner und Bassetklarinetten sind Meisterinstrumente der Instrumentenbaukunst. Diese Instrumente werden von Meistern aus ausgesuchten Grenadillholz und handgearbeiteter Mechanik gebaut. Durch den vollen, tragfähigen Ton, die ausgezeichnete Stimmung, die leichte Spielbarkeit in allen Lagen sind unsere Instrumente geschätzt und heute in allen philharmonischen und symphonischen Orchestern in Verwendung.
Bassethorn
OH-800

Deutsches System
volles Klappenwerk
bis tief C,
ges. gesch. B-Mechanismus
zur Oktoavklappe für
eingestrichenes B,
4 Triller, H-Cis Triller,
Gabel B und F Mechanik,
Es-Heber, 4 Rollen,
mit Etui
  
Bassklarinette
Orchester
OH-820

Deutsches System
volles Klappenwerk bis tief C,
automatische Oktavklappe,
4 Triller, H-Cis Triller,
Gabel B und F Mechanik,
Es-Heber, 4 Rollen,
mit Etui

Bassklarinette
Orchester
OH-830

Gleiche Ausführung
wie OH-820 jedoch bis
tief D
  
Bassklarinette
Konservatorium
OH-840

Deutsches System
bis tief C, B-Mechanismus
zur Oktavklappe,
4 Triller, H-Cis Triller,
Gabel F Mechanik,
Es-Heber, 4 Rollen,
mit Etui
  
Bassettklarinetten OH-700 in A, OH-710 in B (ohne Abbildung)

Wolfgang Amadeus Mozart schrieb im Oktober 1791 für den Klarinettisten Anton Stadler das Klarinettenkonzert in A-Dur für ABassettklarinette deren Tonumfang bis zum tiefen C reicht. Die meisten Klarinettisten spielen das Konzert heute auf einer A-Klarinette. Um dieses phantastische Klarinettenkonzert wieder original spielen zu können, haben wir uns entschlossen, Bassetklarinetten in unser Erzeugungsprogramm aufzunehmen. Von der Bassettklarinette gespielt erzielt das A-Dur Konzert von Mozart durch seine ungebrochenen Intervalle eine andere Wirkung, es wird schwerer, gewichtiger und Transparenter. Das A-Dur Konzert, speziell das Adagio ist eine der schönsten Kompositionen, die für dieses Instrument geschrieben wurde.


« zurück